Fernüberwachung Windrad, Energiemonitoring

Energiemanagement

Zuverlässige Fernüberwachung von Netzkomponenten


Das Ziel:

Rechtzeitiges Erkennen von Betriebs- und Netzzuständen, die kurz- oder mittelfristig zu Beschädigung oder Ausfall von Anlagen führen können.

Der Fall:

Ein Betreiber von Energieversorgungsnetzen mit hunderten, weit verteilten Versorgungsstandorten im Feld ermittelt die Betriebszustände von Anlagen und Netzkomponenten bislang bei den jährlichen Inspektionen oder wird durch den Ausfall von Geräten überrascht. So werden Beschädigungen von Anlagen durch Oberwellen oder aufgrund von unzureichender oder ausgefallener Lüftung überhitzte Trafos erst sehr spät entdeckt.

Das hat eine deutlich verkürzte Lebensdauer von Geräten und Netzkomponenten zur Folge, die Reparaturen und Austausch von Bauteilen vor dem ursprünglich kalkulierten Zeitraum erforderlich macht und damit einen ungeplanten Zeit- und Kostenaufwand verursacht.

Die Aufgabe:

  • Lückenlose Überwachung von mehreren hundert Standorten, um Netz- und Komponentenausfälle zu vermeiden, bzw. schnell zu beheben
  • Protokollierung der Messdaten im kundeneigenen Rechenzentrum 
  • Visualisierte Darstellung der Messwerte für die Servicezentrale 
  • Schwellwert- und Alarmmeldung per E-Mail oder SMS an die Techniker bei Überschreitung von definierten Werten, z. B. der Trafotemperatur
  • Programmierung mit Python 
  • Durchführung von Fern-Updates
  • Kommunikation unabhängig von lokalen Netzwerken und externen Administratoren 
  • Höchste Sicherheit, keine Angreifbarkeit aus dem Netz

Die IoTmaxx Lösung:

IoTmaxx führt wichtige Softwareintegrationen durch und passt diese an bestehende Protokolle an. Die bestehende Server-Infrastruktur wird dabei weiterhin genutzt und durch innovative Warnmeldesysteme ergänzt. Bei der Umsetzung bietet das Gateway maxx GW4101, eine Eigenentwicklung von IoTmaxx, die optimale Plattform: Durch dessen vielfältige Schnittstellen lassen sich unterschiedliche Sensoren und Zähler direkt über ein Gerät anbinden. Die Programmierbarkeit der Geräte und die gewählte Open-Source-Strategie von IoTmaxx ermöglicht die völlig flexible, einfache, schnelle und kostengünstige Einbindung in die bestehenden Strukturen.

Das von IoTmaxx entwickelte Konzept aus Hardware und Software setzt insgesamt auf eine optimale Balance aus Kosten und Betriebssicherheit. Der Anwender aus der Energiebranche profitiert darüber hinaus durch ein verstärktes Vertrauen seiner Kunden in seine Leistungsfähigkeit.

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten?

Kontaktieren Sie mich und wir finden gemeinsam eine auf Ihre Anwendung zugeschnittene Lösung.

Christian Lelonek  - Geschäftsführer

Christian Lelonek

Geschäftsführer

In diesen Branchen kennen wir uns aus

Jede Branche hat ihre besonderen Anforderungen. Lesen Sie hier, welche innovativen IIoT-Lösungen wir für die verschiedenen Anwendungsfälle entwickelt haben: 

Wasser- & Abwasserwirtschaft

Wasser- & Abwasserwirtschaft

Energiemanagement

Energiemanagement

Mobile Maschinen

Mobile Maschinen

Infrastruktur & Mobility

Infrastruktur & Mobility